Wichtige Hinweise zu unserer Rattenvermittlung.

Einige Gedanken zur Adoption.

de | fr
 

 

Vermittelte Ratten
Wir haben ein neues Zuhause bekommen - ein paar kleine Erfolgsgeschichten über unsere vermittelten Ratten.

Wir wurden vermittelt
Hallo Zusammen ich dachte ich schreib jetzt mal die Geschichte zu den Schnuffels, die in letzter Zeit durch den Rattenclub zu mir kamen :-) (gute Bilder von Ratten zu machen gestaltet sich leider manchmal etwas schwierig)

Also Beavis und Butthead kamen am 21.10.2016 zu mir. Da versuchte ich es gleich mit der Integration zu meinem 4er Rudel, leider war das aber gerade ein bisschen zu viel für die beiden. Sie versteckten sich hinter dem WC oder in der Ecke und sahen verunsichert aus, Deshalb entschied ich mich noch zu warten und gab ihnen den Savic Royal Suite zur Behausung, bis sie sich ein bisschen an die neue Umgebung gewöhnt haben. Nun, das ging dann wunderbar so, da ich das Rattenzimmer in der Mitte abgesperrt habe. Sie tauten mit der Zeit auch richtig auf. Dann am 4.12.2016 kam noch die Blacky zu mir, ich habe sie und ihre Schwester im August davor für 3 Wochen bei mir in den Ferien gehabt, leider ist die Schwester in der Zwischenzeit verstorben und Blacky suchte auch über den Rattenclub ein neues Zuhause, eigentlich habe ich es nicht darauf abgesehen noch eine zu holen aber sie kannte mich ja schon. Ja dann war ich da mit einem 4er Ruder einem 2er und eine einzelne, also dachte ich, fangen wir doch nochmal mit der Inte an,. Gleich mit allen 7, da ja alle nicht wissen wer den zu wem gehört dachte ich wird es einfacher für die Blacky, und dem war auch so :-)

Dieses mal klappte von Anfang an alles Perfekt keine Streitereien ( ausser natürlich Rangordnungskämpfli) keine Grüppchenbildung nichts, als wären sie schon immer zusammen, kuschelten alle mit allen putzten sich gegenseitig und haben auch zusammen Hüttenkäse geschlappert. Schon nach gut einer Woche waren sie dann im ganzen NET3, nach 10 Tagen bereits im Auslauf und es klappt immer noch alles hervorragend, ich hatte selten so eine einfache Integration als mit diesem superharmonischen 7er Rudel bestehend aus 4 Mädels und 3 Kastraten.

Liebe Grüsse

Sarah


Die drei Badener Mädels
Ende Juni bekamen wir Neuzugang von 3 Mädels aus Baden. Kaum waren Sie in der Vermittlung schon sassen sie quasi in unserem Heim. Die Ladys kannten den Menschen kaum. Waren sehr scheu und leider auch bissig. Mit der Integration meiner alten Mädels verlief alles Problemlos. In der Zwischenzeit haben sich die scheuen Tierlis zu ganz neugierigen herzigen Rättlis entwickelt. Mit viel Geduld und Zeit sind wir fast täglich mit den kleinen am Trainieren damit sie nicht mehr so viel Angst haben müssen. Bailey und Momo sitzen inzwischen gerne ab und an auf der Schulter und erkunden in Sicherheit die vielen neuen Gerüche und Geräusche. Bis heute sind die 3 leider nicht ganz Handzahm, aber wir nehmen Sie wie sie sind und freuen uns täglich ab den herzigen Augen die uns entgegen schauen.

Corinne Lenz


Tano, Spiro und Brusi

Da mir zwei Ratten zu wenig waren und meine faulen, aber fitten Altratten etwas Leben vertragen konnten, freute ich mich sehr, als ich Mitte Februar drei etwa 4 Monate alte, kastrierte Huskyjungs abholen konnte.
Der lebendige, neugierige Tano hat spätestens zu dem Zeitpunkt Narrenfreiheit erlangt, an dem er angefangen hat, liebevoll an meiner Hand zu knabbern. Brusi ist entweder am Fressen oder am Schlafen und ist entsprechend auch der Grösste dieser Jungs. Und da ist noch Spiro, die Geisterratte. Seit ich den dreien aber mit Medikamenten durchsetzten Brei als Kur gegen den Schnupfen gebe, ist auch er etwas zutraulicher geworden.
Sie verstehen sich super mit Akiha und Ari und wachsen fleissig. Wir werden bestimmt noch viel Spass miteinander haben!

Nicole

IMG_3386

IMG_3429

2014-04-24 21:16:54


Biene Maja, Karla Kolumna, Emma und Luna

Im März 2012 suchten 4 Rattenladies dringend ein (vorrübergehendes) Heim, also machten wir uns auf den Weg und holten ein bemerkenswert harmonisches und soziales Damenquartett ab. Leider war es um die Gesundheit der vier nicht so gut gestellt. Zu einem anfänglich leichten Schnupfen gesellten sich Tumore, Gebärmutterprobleme und schon bald mussten wir Luna wegen starker Atemnot erlösen lassen. Mit der Unterstützung unserer Tierärztin und des Rattenclubs wurden die 3 Verbliebenen aber bald wieder fit, ein chronischer Schnupfen, der immer wieder mal ausbricht, blieb aber leider.
Da sich die Herzdamen in unser Herz genagt hatten, endete unser erster Pflegestelleneinsatz damit, dass Emma, Karla Karla Kolumna und Biene Maja dann doch nicht auszogen und ihren Lebensabend bei uns verbringen dürfen. Im Oktober ist Emma dann auch leider schon unerwartet verstorben.
Wir hoffen, dass Karla und Maja und trotz ihres nun schon fortgeschrittenen Alters uns und unser Rudel noch eine ganze Weile begleiten und wir noch viele schöne Momente mit diesen einzigartigen Tierchen haben werden.

Alex

Amriswiler

P3291611

2013-01-28 21:16:54


Piggy und Grizzabella

An einem Samstag im Juni kam Judith mit viel „Gepäck“ bei mir an. Mein erstes Rudeli mit viel Zubehör! Drei Jungs und drei kleine Mädels bezogen das von mir mit wenig Sachverstand (Ausbruchssicherheit!) und viel Liebe hergerichtete Haus. Für vier von Ihnen hatte ich dank der Fotos von Judith schon Namen bereit: Der schwarze Junge, Onyx, der weisse, Arktos, das Mädel mit dem Schweineschnörli, Miss Piggy, das weiss-hellgraue, Grizzabella. Bei den beiden Namenlosen war Judith Namenspatin: Spencer und Phoebe. Spencer benötigte zu Beginn noch etwas Pflege und Extrazuwendung, ist aber mittlerweile topfit. Nun begann mein Abenteuer mit den sechs neuen Mitbewohnern und seither bin ich unrettbar verliebt! Piggy hat sich zur absoluten Ausbrecherkönigin entwickelt, Phoebe und Grizzabella lieben es zu schmusen und mich im Gesicht abzulecken. Auf dem Sofa rasen sie hin und her und ich musste lernen, alles vor ihnen in Sicherheit zu bringen. Meiner Fernbedienung fehlen ein paar Tasten, Miss Piggy muss ich vom Wäscheständer herunter holen, wo sie einer Unterhose eine Lüftung verpasst hat, und Seidenkissen und Leder schmecken auch nicht schlecht! Und die gemütlichen Jungs freuen sich über meine „Besuche“ bei ihnen, besonders, wenn auf der Hand ein Gutzeli liegt. Ich freue mich jeden Tag, dass sie da sind, es ist einfach schön!

Esther, verliebt bis über beide Ohren

IMG_4377

IMGP1326

2012-08-27 22:53:37


Rudel

Wir, das sind 4 stramme Rattenbuben (natürlich kastriert) und 4 süsse Rattenmädchen, haben ein schönes Zuhause im Baselland gefunden und geniessen unser Leben da in vollen Zügen. Sechs von uns lebten vorher unter nicht so idealen Bedingungen und zwei Modis sind noch zu uns gekommen, weil die Rattenhaltung aufgeben wurde und ein Plätzli für die letzten beiden Rätteli gesucht wurde. Wir haben uns zu einem tollen Rudel zusammen geschlossen und sind ganz lieb und menschenbezogen.

IMG_3667

IMG_3613

IMG_3635

2012-08-06 23:06:29


Mitzi und Momo

Ich durfe die beiden Mädels am 1. August 2011 mit ca. 8 Monaten zu mir nach Hause holen. Die beiden süssen kamen aus Zürich und sind dort aufgewachsen. Die damalige Besitzerin ist kurzfristig ins Ausland verreist und konnte die beiden nicht mitnehmen. Mittlerweile haben sich Mitzi und Momo super eingelebt und haben auch noch zwei weitere Gspändlis dazu bekommen. Wir haben immer noch viel Freude an den süssen und hoffen auf eine lange gemeinsame Zeit.

DSCN6303

2012-08-06 23:04:28


Yuki und Juno

Die Husky-Dame Yuki und ihre Fawn-Freundin Juno kamen mit 5 Monaten „halbzahm und scheu“ zu uns, sie lebten sich schnell ein und schlossen Freundschaft mit unserer Prinzessin Hope und den drei Kastraten. Beide bereicherten von Anfang an unseren Alltag und wurden schnell zutraulich. Juno beeindruckte trotz einigen Krankheiten mit unbändigem Lebenswillen und fand ihr grösstes Hobby im Posieren vor der Kamera für Leckerchenhonorare. Leider musste sie im Januar 2012 aufgrund eines Fibrosarkoms eingeschläfert werden. Yuki lebt weiterhin bei uns und ist eine quirlige, intelligente Ratte, die sowohl beim Clicker-Training als auch bei diversen Brain-Train-Spielen Bestleistungen zeigt.

Yuki

Juno

2012-08-06 22:56:47


Cleo und Flòraidh

Die zwei Agouti-Damen Cleo und Flo kamen mit 3 Monaten gesund und menschenvernarrt zu uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten seitens Cleo und meiner Rudelchefin Hope konnten sie sich prima im 7-köpfigen Rudel einleben und dürfen beide mittlerweile auch mit Prinzessin Hope die Hängematte teilen. Beide sind mittlerweile feste Bestandteile ihrer rattigen Familie und erfreuen uns Menschen tagtäglich mit Schabernack und Bettelblicken.

CleoUndHope

Floraidh

2012-08-06 22:51:41


Smeagol

Smeagol durfte ihr Leben bei ihrer Vorbesitzerin sehr geniessen. Leider verstarben ihre Gschpänli allesamt und weil es ihrem Frauchen nicht mehr möglich war, Ratten zu halten, wurde für die 2-jährige Smea ein neues Zuhause gesucht.
Wir haben die Ausschreibung im Forum gesehen und als sich nach einigen Tagen niemand gemeldet hatte, haben wir Mitleid mit der alten Dame gekriegt und haben uns bereit erklärt, sie in unser bis anhin 4-köpfiges Rudel aufzunehmen.
Wir waren uns nicht so sicher, wie gut es funktionieren würde, da alle unsere Ratties sehr viel jünger als Smea sind, aber unser Omi hat sich wunderbar eingelebt und geniesst das Kuscheln in den Gruppe in vollen Zügen. Mittlerweile steht sie pünktlich um 16:00 vor dem untersten Domtürchen und wartet auf ihren Auslauf. Wir sind sehr glücklich, dass Smea sich so wohl fühlt bei uns und danken der Rattenvermittlung herzlich für unsere Oma mit jungem Geist!

Liebe Grüsse

Nina & Rattenbande

P1050653

2012-08-08 19:08:52




   ©2003 Club der Rattenfreunde CH

 Home    Der Club   News   Rattenpost    Vermittlung    Spenden    Die Ratte    Exoten    Kontakte    Links    Shop    Forum