Alltagsgeschichten
de | fr
 

 

Weihnachtsmarkt Eglisau

Eglisau ist ein kleines, malerisches Staedchen, am Rhein gelegen, die perfekte Kulisse fuer einen Weihnachtsmarkt. In den letzten Jahren war der Weihnachtsmarkt immer sehr gut besucht. Also nutzten wir die Chance um den Club der Rattenfreunde zu praesentieren. Schon im Vorfeld waren viele Rattenfreunde aktiv um unseren Stand mit laessigen Artikeln zu bestuecken. So hatten wir ein abwechslungsreiches Angebot, wie kaum ein zweiter Stand. Es ging uns jedoch nicht in erster Linie um Verkauf, sondern darum, den Club bekannt zu machen. Viele der Marktbesucher waren ganz erstaunt, dass es uns gibt und wir konnten ihnen nahe bringen, dass Farbratten liebenswerte Tiere sind. So konnten wir ihnen den Tierschutzgedanken nahe bringen. Dies war ja auch unser Ziel. Am Ende waren wir ueberrascht, wie viel Geld wir doch nebenbei eingenommen. Dies kommt vollumfaenglich dem Club der Rattenfreunde und damit unseren Notfalltieren zu gute. Dafuer hat sich doch unser Einsatz gelohnt. Danke an all unsere wertvollen Helfer!

Quelle: Zuonline

Quelle: Beny Gantner



Rattenbrunch 2015

Am 8. November veranstaltete der Club der Rattenfreunde den alljährlichen Brunch . Die Stimmung war wie immer super. Neben der Tombola und der amerikanischen Versteigerung organisierten wir als besondere Attraktion im Jubiläumsjahr ein Ballon-Wettfliegen. Symbolträchtig liessen wir zum 20-jährigen Jubiläum 20 Ballone in die Luft steigen. Schliesslich waren genau 20 Rattenfreunde beim Brunch mit dabei.



Josi hat wieder Lebensfreude

Die Halter von Josi meldeten sich beim Club der Rattenfreunde, da sie mit der Rattenhaltung ueberfordert waren. Eine ihrer Ratten war unter diesen Umstaenden schon gestorben, Josi hatte Babys geboren, obwohl sie dafuer noch viel zu jung war. Auch diese Babys ueberlebten leider nicht. Josi kam an eine Pflegestelle. Dort zeigte sie sich voellig verstoert, aengstlich und bissig. Sie sass nur in einem dunklen Unterschlupf. Sobald sich ihr ein Mensch naeherte biss sie kraeftig zu. Schnell war klar, dass Josi so kaum eine Chance hatte um vermittelt zu werden. Auch ein erneuter Umzug haette fuer sie zusaetzlichen Stress bedeutet. Josi durfte an ihrem Pflegeplatz bleiben und in ein grosses Rudel ziehen. Heute erinnert kaum noch etwas an die verstoerte, bissige Ratte. Sie geniesst ihr neues Leben, rennt und klettert voller Freude im Auslauf, kuschelt mit ihren "Gspaenlis" und auch der Mensch ist kein angsteinfloessendes Wesen mehr. Im Gegenteil, zusammen spielen, Guetzli aus der Hand nehmen, das liebt die Rattendame. Aus der einst veraengstigen, verstoerten Ratte ist eine lebensfrohe, mutige Josi geworden.

Kerstin


Aris, ein ausgesetzter Albinobub

Wir haben bereits ein grosses Rudel und eigentlich waren wir sehr zufrieden mit der Groesse und der Konstellation. Es traf uns wie ein Blitz, Aris ein Albinojunge, der im Wald gefunden wurde, suchte ein Plaetzli? Ich mag Menschen mit Vergangenheit und Lebenserfahrung, warum dann auch nicht bei Tieren? Wir durften Aris adoptieren und freuten uns riesig. Als wir endlich bei der Pflegestelle ankamen, sass der sonst so scheue und dunkelheitsliebende Aris am Gitter. Er klebte schon fast daran. Merkte er dass er Nachhause darf? Es ging genau 3 Tage bis Aris und ich uns annaeherten. Ich setzte mich vor den Dom und hielt meine Hand hinein. Zuerst machte er keine Anstalten mich auch nur ein klein wenig zu beachten. Doch nach 3-4 Minuten naeherte er sich. Ich redete mit Ihm in einem sehr leisen Fluesterton: "Aris", ich verspriche dir, ich mach dir nuet und du versprichsch mir, das du mir nuet machsch,gell!?" Er naeherte sich mir, wie eine Katze auf der Jagd. :"Aris, du schoene Bueb, vertrau mir, du wirsch es noed bereue!" Er war jetzt nur noch 1cm von meinem Zeigefinger entfernt. Mein Herz klopfte und mein Finger pulsierte. Wird er mir in den Finger beissen? Er schnupperte und legte eine Pfote auf meinen Finger und ich fragte Ihn:"Choend mir jemals Fruende werde?" Er antwortete nicht, doch legte er seine zweite Pfote auf meinen Finger. Ja wir koennen...

Karin und Oli



 

 

123

   ©2003 Club der Rattenfreunde CH

 Home    Der Club   News   Rattenpost    Vermittlung    Spenden    Alltagsgeschichten    Die Ratte    Exoten    Kontakte   

Links    Shop    Forum